Geschrieben von 20:58 Allgemein, Anleitung, Geruchsentferner, Haushalt, Haustiere, Reiniger

Wie man Katzenurin von Kissen und Decken entfernt: Eine umfassende Anleitung

Katze liegt auf der Couch

Katzen sind wunderbare Begleiter, die jedoch ab und an unerwünschte „Geschenke“ in Form von Urinflecken auf unseren geliebten Kissen und Decken hinterlassen. Hierbei spielen wirkungsvolle, und zugleich schonende Reinigungsmethoden eine entscheidende Rolle, um Gerüche und Flecken effektiv zu entfernen.

Vorbereitung

Frau bezieht Kissen mit neuem Bezug

Die Vorbereitung spielt eine entscheidende Rolle für den Reinigungsprozess. Dabei wird das richtige Reinigungsutensil gewählt, hierzu zählen Papiertücher zum Aufnehmen des Katzenurins und ein Schwamm oder eine Bürste zur gründlichen Reinigung. Mittel mit Mikroorganismen wie Bio Urin Attacke empfehlen wir gerne gegen Katzenurin, da diese viel gründlicher gegen den Urin wirken als normale Reinigungsmittel, die den Urin einfach nur ablösen und damit immer einen winzigen Rest im Material hinterlassen. Dieser kleine Helfer löst den Katzenurin und neutralisieren gleichzeitig den unangenehmen Geruch.

Wie reinigt man Katzenurin aus Kissen?

  1. Kissen aus dem Bezug nehmen
  2. In einer Mischung aus lauwarmem Wasser und Reinigungsmittel eingeweicht werden (Vorzugsweise mit Mikroorganismen)
  3. Warten, bis der Urin gründlich vom Material angelöst wurde
  4. Kissen ordentlich durchkneten und so lange ausgewaschen werden, bis das gesamte Reinigungsmittel ausgespült wurde
  5. Zum Schluss das Kissen an der Luft trocknen lassen

Sollte das Kissen hinterher noch nach Urin riechen, kannst du einen Geruchsentferner verwenden (wie unten empfohlen) oder die Reinigung wiederholen aber die Einwirkzeit verlängern.

So bekommst du Katzenurin aus Decken

Die Reinigung von Decken ist ähnlich wie die von Kissen, erfordert jedoch etwas mehr Aufwand da Decken in der Regel größer sind.

  1. Bereite eine Wanne mit lauwarmem Wasser und einen Reiniger wie DLexa vor und weiche die verunreinigte Decke für einige Stunden darin ein
  2. Intensives Einarbeiten durch Hände oder Füße (falls du es dir zutraust) kann helfen, die Reinigung effektiver zu machen.
  3. Eine ausreichende Einwirkzeit können Tenside in Waschmitteln den Schmutz lösen oder die Mikroorganismen im DLexa Geruchsentferner und Reiniger Schmutz und Gerüche effektiv abbauen
  4. Die Decke ordentlich ausspülen bis kaum noch Schaum austritt
  5. Das Restwasser gut ausdrücken und anschließend zum Trocknen an die Luft hängen.

Auch hier gilt, die Vorgehensweise wiederholen, falls der Geruch bleibt. Die Chancen den Geruch vollständig zu entfernen sind bei Mitteln mit Mikroorganismen deutlich besser. DLexa zum Beispiel wirkt wie ein Waschmittel, enthält aber zusätzlich Mikroorganismen. Das Beste aus beiden Welten, sozusagen.

DLexa 500ml und 5 Liter Kanister

Besonderheiten bei empfindlichen Kissen und Decken

Bio Urin Attacke gegen Katzenurin als 500ml und 1 Liter Flasche

Empfindliche oder sehr hochwertige Materialien erfordern eine besonders sorgfältige Reinigung. Hier muss eventuell auf eine professionelle Reinigung zurückgegriffen werden.

Wenn du es selbst machen möchtest, am besten mit Geruchentferner und Reiniger dipure® Bio Urin Attacke. Dieser Spezialreiniger neutralisiert geruchsbildende Moleküle und entfernt selbst hartnäckige Gerüche wirkungsvoll. Zudem ist Bio Urin Attacke pH-neutral und absolut sicher für dich und dein Haustier.

Hausmittel

Neben speziellen Reinigungsprodukten gibt es auch natürlich Hausmittel, die bei der Beseitigung von Urinflecken helfen können. Eine Mischung aus Wasser und Weißweinessig oder Wasserstoffperoxid und Spülmittel kann ebenfalls eine effektive Wirkung haben. Wichtig ist hierbei immer das gründliche Ausspülen, um alle Rückstände zu entfernen.

Beachte, dass die Verwendung von Hausmitteln zu Verfärbungen und unerwarteten Nebeneffekten führen kann.

Urin-resistente Überzüge

Urinresistente Überzüge für Kissen und Decken

Eine weitere praktische Lösung kann der Einsatz von Urin-resistenten Überzügen sein. Sie bieten einen zusätzlichen Schutz für deine Kissen und Decken und sind in der Regel leicht zu reinigen.

Dies löst nur eventuell das Problem nicht, dass die Katze regelmäßig auf die Kissen und Decken pinkelt.

Tipps zur Vermeidung von erneutem Urinieren auf Kissen und Decken

Um künftige Unfälle zu vermeiden, sind vorbeugende Maßnahmen verschiedener Art empfehlenswert. Diese reichen von Duftsprays bis hin zur regelmäßigen Kontrolle und Reinigung des Katzenklos.

Minimale Restgerüche im Material können Katzen dazu bringen, die gleiche Stelle erneut als Toilette aufzusuchen. Aus diesem Grund sind besonders Mittel mit Mikroorganismen zu empfehlen, da diese eine gründlichere Geruchsbeseitigung ermöglichen als normale Reinigungsmittel oder Hausmittel. Garantiert ist es natürlich dennoch nicht, da eine gründliche Reinigung vorausgesetzt wird.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen: Mit schnellem und sachgerechtem Handeln, unterstützt durch effektive Reinigungsprodukte mit Mikroorganismen wie DLexa und Bio Urin Attacke, lassen sich Flecken und Gerüche von Katzenurin in Kissen und Decken wirkungsvoll entfernen. Denke stets daran, auf besonders empfindliche Materialien gezielt einzugehen und setze auf vorbeugende Maßnahmen, um zukünftige „Unfälle“ zu vermeiden.

Möchtest du mehr erfahren? Wir haben eine ultimative Anleitung bei Katzenurin welche auf jedes einzelne Problem eingeht.

Wir haben auch ein Video speziell für Kissen und Polster.

(Visited 642 times, 3 visits today)
Schlagwörter: , , , , , , , Zuletzt bearbeitet: 3. September 2023
Schließen